/    /  05 CAMERA AUSTRIA

Maria Hahnenkamp

09.03. – 26.05.2019

Maria Hahnenkamp gehört zu jener Generation von KünstlerInnen, deren Arbeit bereits grundlegend von feministischen Debatten geprägt ist. Ihre Untersuchung der Fotografie und fotografischer Bildpolitiken ist somit zugleich eine Untersuchung von Bildtypologien des Weiblichen. Dabei geht es ihr nicht um Gegenbilder, sondern um eine Art Freilegung der strukturellen Gewalt fotografischer Bilder selbst. Der weibliche Körper erhält zumeist eine lediglich minimale bildliche Anwesenheit – die Künstlerin vollzieht eine ästhetische Intervention, die zugleich den weiblichen Körpern auferlegten Beschränkungen von Repräsentationen auf der Spur ist.

Mara Novak

03.05. – 26.05.2019

"one to one goes one to ten" schließt einen Prozess ab, der im Frühjahr 2018 mit der Ausstellung "one to ten goes one to one" in der Gotischen Halle in Graz begann. Charakteristisch für das Schaffen von Mara Novak ist, dass sie ihre Bilder oft mit und in konkreten Räumen entwickelt und präsentiert, als eine materielle Praxis vor Ort, die die Bilder in einem konkreten Zusammenhang hält, aus dem sie nicht beliebig entfernt werden können und der nicht beliebig verändert werden kann. Aus diesem Grund hat sie für die Präsentation bei Camera Austria manche der in der Gotischen Halle präsentierten Arbeiten neu "gerahmt", sowohl konzeptuell als auch materiell.

CAMERA AUSTRIA

Lendkai 1, A-8020 Graz

T. +43.316.8155500

exhibitions@camera-austria.at

www.camera-austria.at


Di–So 10.00–17.00

Category: